Rede – Rechtliche Einordnung von Schwangerschaftsabbrüchen


Am Ende einer um ehrlich zu sein teils unwürdigen Debatte über die Frage der rechtlichen Einordnung von Schwangerschaftsabbrüchen habe ich noch einmal daran erinnert, was das Bundesverfassungsgericht der Politik in dieser Frage vorgibt: Es ist Aufgabe des Staates menschliches Leben zu schützen – auch das ungeborene. In dem Spannungsfeld dieser Vorgabe und der Selbstbestimmung der Mutter haben wir in Deutschland nach langen Diskussionen vor Jahren eine Lösung gefunden. Im Wissen um den schwierigen Weg dazu werbe ich beim Austausch von Argumenten für Sachlichkeit und den gebotenen Respekt vor diesem ernsthaften Thema.