Resorbierbare Magnesium-Implantate auf dem ehemaligen Philips-Gelände

Die Firma Medical Magnesium, ein Startup von Studenten der RWTH, entwickelt resorbierbare Magnesium-Implantate, also Implantate, die vom Körper abgebaut werden. Dies erspart Patienten den chirurgischen Eingriff zur Entfernung des Implantats.

Besonders freudig zeigte sich Rudolf Henke beim Besuch dieser Firma im Rahmen seiner Sommertour, dass sich inzwischen zahlreiche innovative Startups auf dem ehemaligen Gelände von Philips niedergelassen haben. Nachdem seinerzeit zahlreiche Arbeitsplätze weggefallen sind, entsteht hier nun langfristig ein Vielfaches dieser Arbeitsplätze.

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung fördert die klinische Erforschung der Produkte von Medical Magnesium.