Aachen erhält erneut Bundesförderung aus dem Sofortprogramm „Saubere Luft 2017 – 2020“

Weitere 610.170 Euro vom Bund für mehr Elektromobilität in Aachen! Für die Stadtwerke Aachen, die Stadt Aachen und die RWTH Aachen gab es am 11. Februar 2020 im Bundesverkehrsministerium Förderbescheide für zusammen 25 E-Autos, 2 E-Transporter und 19 neue Ladesäulen. Das Geld stammt aus dem Sofortprogramm „Saubere Luft 2017 – 2020“ und soll Kommunen dabei unterstützen, ihre Belastung mit Stickstoffdioxid weiter zu senken.

Die Stadt Aachen möchte ihre emissionsfreien Fahrzeuge zum Beispiel für Kontrollen des Ordnungsamtes oder für Transportfahrten nutzen. Die RWTH Aachen plant die neuen Nutzfahrzeuge in der hochschulinternen Postverteilung oder der Außenbereichspflege ein. Die Stadtwerke Aachen wollen mit der Anschaffung der E-Fahrzeuge zur Elektrifizierung ihrer Flotte beitragen. Die jeweiligen Fördersummen und Anschaffungspläne hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur hier veröffentlicht.