„Ausbildung für die digitale Zukunft: Meine Ideen sind gefragt!“

Du überlegst gerade, welchen Beruf Du erlernen möchtest? Du bist schon Azubi und machst Dir Gedanken über die Entwicklung Deines Berufs? Oder hast Du die Arbeitswelt der Zukunft im Kopf? Beim „Zukunftsdialog Ausbildung“ sind bis zum 3. April 2020 alle Ideen zur Digitalisierung der Aus- und Weiterbildung gefragt. Die Enquete-Kommission „Berufliche Bildung in der digitalen Arbeitswelt“ des Deutschen Bundestages möchte mit der Online-Beteiligung die Sicht von Digital Natives sowie (zukünftigen) Auszubildenden in ihre Arbeit einzubeziehen. Rudolf Henke gehört der Enquete-Kommission seit ihrer Konstituierung im September 2018 an.

Beim „Zukunftsdialog Ausbildung“ geht es in der Diskussion mit anderen Jugendlichen und jungen Erwachsenen um diese Themen:

  • Auf welche Art möchtest Du lernen und um was interessiert Dich besonders?
  • Ist eine gute Work-Life-Balance für Dich entscheidend?
  • Was bedeutet es für Deinen (angestrebten) Beruf, wenn vieles auf der Welt digital entwickelt und hergestellt, Wissen und Daten digital übermittelt werden?
  • Was ist Dir bei den anstehenden Veränderungen von Ausbildung und Beruf besonders wichtig?

Alle Beiträge werden in einem Gutachten der Kommission zusammengefasst und in einer eigens dafür einberufenen Sitzung der Enquete-Kommission behandelt. Einige der Teilnehmenden können bei der Sitzung im Deutschen Bundestag dabei sein und sich aktiv einbringen. Auf beiden Wegen gehen die Rückmeldungen in die Arbeit der Kommission und in die Empfehlungen ein, die die Kommission anschließend dem Deutschen Bundestag vorlegen wird.