Potenziale der Künstlichen Intelligenz auch in mittelständischen Unternehmen entdecken

Von dieser Idee konnte sich Rudolf Henke, Aachener Bundestagsabgeordneter, von Dennis und Ralph Marker während seines Besuchs ihrer Polierscheibenfabrik Gustav Adolf Spaeth in Kornelimünster überzeugen lassen.

Die Polierscheibenfabrik ist einer der ältesten Polierscheibenhersteller Deutschlands. Hier werden Polierscheiben aus unterschiedlichen Materialien für Mobilindustrie und metallverarbeitende Unternehmen hergestellt.

Um dem Zeitalter der Digitalisierung gerecht zu werden und neue Potenziale für die Firma zu entdecken, haben Ralph und Dennis Marker gemeinsam mit Digital in NRW das Projekt „Digital vernetzte Kunststoffverarbeitung“ aufgesetzt. Im Rahmen des Projekts wird eine Betriebsdatenerfassung durch Sensorik erarbeitet, mit der das Unternehmen nicht nur einen Live-Einblick in die organisatorischen Produktionsprozesse erhält, sondern auch Arbeitsabläufe optimieren kann.