„Bericht aus Berlin“ vom 9. Oktober 2020: COVID-19-Sterblichkeit und Iran-Debatte


Das Alter scheint für die COVID-19-Sterblichkeit unabhängig vom nationalen Kontext der entscheidende Faktor zu sein. In meiner Altersgruppe von 65 bis 74 lag die Sterblichkeit in einer internationalen Metastudie zur Infektionssterblichkeit bei 2,2 Prozent, das ist 30-mal so viel wie bei der Grippe. In der Gruppe über 85 Jahren – so veranschaulichte es Professor Drosten hier im NDR-Podcast – starb demnach fast jeder dritte Infizierte an COVID-19.

Deswegen mein Appell an alle jungen Leute: Bitte denkt an Eure Eltern, Großeltern und Urgroßeltern und verzichtet im Moment auf Getümmel und Partys!