Bundesförderung für Aachener Friedhofsflächen von fast 630.000 Euro

 

 

 

 

 

 

 

Bundestagsabgeordneter Rudolf Henke (CDU) freut sich über die hohe Förderung für Aachener Friedhofsflächen im Rahmen des Modellprojekts zur Klimaanpassung und Modernisierung in urbanen und ländlichen Räumen. Die Steigerung der Artenvielfalt und ruhigen Erholung in der Kaiserstadt wird aktuell durch den Deutschen Bundestag mit 628.560 Euro gefördert.

„Viele Menschen sehen in Friedhöfen meist einen Erinnerungsort, an denen Trauer und Andenken an die Verstorbenen im Vordergrund stehen. Dabei wird häufig übersehen, dass diese Grünanlagen auch naturnahe und ruhige Aufenthaltsorte sind, die zur Erhöhung der biologischen Vielfalt beitragen“, führt der Christdemokrat aus.

Durch die aktuelle Förderung kann nun die Aufenthalts- und Erlebnisqualität auf Aachener Friedhöfen, insbesondere für ältere Menschen, erheblich verbessert werden. In einem ersten Schritt sollen zunächst detaillierte Ziele und Maßnahmen zur Förderung der Artenvielfalt und der naturnahen Erholung ausgearbeitet werden.