5. Gesundheitssymposium der BARMER GEK Sachsen-Anhalt

Anfang Juni hat Rudolf Henke als Referent und Podiumsteilnehmer zum Thema am 5. Gesundheitssymposium der BARMER GEK Sachsen-Anhalt teilgenommen. Die Veranstaltung stand unter dem Motto "Das neue Präventionsgesetz- Alles im Lot oder nur ein Tropfen auf den heißen Stein?!".

Im Rahmen des Gesundheitssymposiums Sachsen-Anhalt berieten knapp 100 Mediziner, Wissenschaftler, Personalverantwortliche, Politiker, Verbands- und Kassenvertreter mit den Experten im Podium über Chancen und Probleme des neuen Präventionsgesetzes diskutieren und Lösungen für Sachsen-Anhalt. 

Einleitend ging der Arzt und Bundestagsabgeordnete Rudolf Henke (CDU) in seinem Vortrag auf wichtige Aspekte des neuen Präventionsgesetzes ein und gewährte einen Einblick in den Gesetzgebungsprozess, den er als Stellvertretender Vorsitzender des Gesundheitsausschusses im Bundestag maßgeblich mit begleitet hat. In der anschließenden Podiumsdiskussion wurde zudem die Sicht des Landes, der Krankenkassen und aus der Praxis der Betrieblichen Gesundheitsförderung eines regionalen Unternehmens in die Debatte eingebracht. 

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie hier