Aachener besuchen die Hauptstadt

Alle guten Dinge sind drei: Die dritte Besuchergruppe aus Aachen war diese Woche zu Besuch in der Bundeshauptstadt. Auf Einladung von Rudolf Henke erlebte die Gruppe ein interessantes Programm.

Neben geschichtstächtigen und kulturellen Punkten stand bei der bildungspolitischen Fahrt auch der Besuch des Bundestages und der Reichskuppel auf dem Programm. In einem sehr interessanten Gespräch mit Rudolf Henke wurde sich neben aktuellen politischen auch über spezifische Fachthemen ausgetauscht, wie den IGeL-Leistungen und dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen. Besonders war die Gruppe – teilweise aus eigener Betroffenheit – an der gerade im politischen Diskurs viel diskutierten Ausbildungsreform der Pflegeberufe interessiert.