Aktuelles aus Aachen

Die Innenminister der Niederlande, Belgiens, Deutschlands sowie Nordrhein-Westfalens, Rheinland-Pfalz und Niedersachsens haben am 31. Oktober die "Aachener Erklärung" im Aachener Rathaus unterzeichnet.
 
"Die Musik drückt das aus, was gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ Bei seinem Grußwort anlässlich des Benefizkonzertes zu Gunsten der Psychosozialen Zentren in Aachen zitierte Rudolf Henke mit diesen Worten den französischen Schriftsteller Victor Hugo und betonte zugleich die Bedeutung, Formen und Unterstützung zu finden, um seinen Kummer auszudrücken.
 
Im Oktober hat sich der Arbeitsmarkt in NRW weiter positiv entwickelt. Die Arbeitslosigkeit ging um 12.013 Personen auf 701.693 gemeldete Arbeitslose zurück. Das ist der niedrigste Stand seit Januar 2012.
 
Der Oktober-Newsletter ist da. In seinem aktuellen Newsletter berichtet Rudolf Henke über seine Besuche in Aachen. Weitere Themen sind u.a. die Verabschiedung der Flexi-Rente durch den Deutschen Bundestag und die Einigung zur Neuordnung der Bund-Länder-Finanzbeziehungen. Viel Freude beim Lesen!
 
Bereits zum 13. Mal findet in diesem Jahr der Bundesweite Vorlesetag statt. Bereits zum sechsten Mal hat sich auch Rudolf Henke an der Aktion beteiligt. Dieses Jahr besuchte er am 26. Oktober 2016 eine 4. Klasse der Gemeinschaftsgrundschule Walheim unter der Leitung von Frau Thier.
 
Rudolf Henke informierte sich in dieser Woche bei einem Besuch einer städtischen Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge über die Situation vor Ort. In der Unterkunft leben aktuell 78 Menschen aus vielen Nationen, darunter Menschen aus Syrien, Irak und Afghanistan.
 
Mit 89,5 Prozent der Stimmen wurde Rudolf Henke am 25. Oktober 2016 erneut zum Bundestagskandidaten der Aachener CDU gewählt. Rudolf Henke tritt damit zum dritten Mal als Aachener Bundestagskandidat für die Wahlen 2017 an.
 
Am 30. Oktober findet ein Benefizkonzert zur Unterstützung der Arbeit der Psychosozialen Zentren im Pius-Gymnasium statt. Die Verantwortlichen der Save-me-Kampagne laden dazu gemeinsam mit den drei Aachener Bundestagsabgeordneten herzlich ein!
 
Der internationale Studierendenwettbewerb „Students4Kids – Gemeinsam gegen Hidden Hunger“ ist ein Projekt der Assmann-Stiftung für Prävention in Kooperation mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Am 29. September fand in Berlin das Finale des Wettbewerbs statt, an deren Ende das Team ‚Samaki‘ der RWTH als Gewinner ausgezeichnet wurde .
 
Das Bundeskabinett hat im Januar dieses Jahres den Gesetzentwurf zur Reform der Pflegeberufe beschlossen. Der auf den Weg gebrachte Gesetzentwurf wurde auf einer Podiumsveranstaltung der Zukunftswerkstatt e.V. diskutiert.
 

Seiten