Aktuelles aus Berlin

In den Plenarsitzungen von Mittwoch, 28. Januar, bis Freitag, 30. Januar 2015, entscheidet der Bundestag unter anderem über Einsätze der Bundeswehr in der Türkei und dem Irak. Am Freitag wird über die Regierungspläne zur Attraktivitätssteigerung der Bundeswehr sowie über die Frauenquote bei Führungspositionen in Privatwirtschaft und öffentlichem Dienst diskutiert.
 
Am Freitag, den 15. Januar 2015, erfolgte die Debatte zum Thema "Gesunde Ernährung stärken- Lebensmittel wertschätzen."
 
In Anwesenheit des Aachener Bundestagsabgeordneten Rudolf Henke wurde am 15. Januar in Berlin den Gewinnern des Nachwuchswettbewerbs „Interdisziplinärer Kompetenzaufbau – Mensch-Technik-Interaktion für den demografischen Wandel“ die Zuwendungsurkunden durch die Bundesministerin für Bildung und Forschung, Prof. Dr. Johanna Wanka, überreicht.
 
Mit einer Schweigeminute hat der Bundestag am vergangenen Donnerstag der Opfer der Terroranschläge von Paris gedacht. Bundeskanzlerin Angela Merkel zeigte sich in ihrer Regierungserklärung „erschüttert und fassungslos“.
 
Rudolf Henke unterstützt den Aufruf des Wettbewerbs "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen". Ab 08. Januar 2015 startet er zum Jahresthema "Stadt, Land. Netz! Innovationen für eine digitale Welt."
 
Mehr als 3,7 Millionen Menschen sind in Frankreich auf die Straße gegangen, um ihr Mitgefühl mit den Opfern der Terroranschläge in Paris auszudrücken. Und um deutlich zu machen, dass Werte wie Freiheit, Gleichheit und Brüderlichkeit ihnen wichtig sind, dass sie Intoleranz und Hass ablehnen. Auch der Deutsche Bundestag wird sich am Donnerstag im Plenum mit dem Thema befassen.
 
In den Plenarsitzungen von Mittwoch, 14. Januar, bis Freitag, 16. Januar 2015, berät der Bundestag unter anderem über die Unterbringung von Flüchtlingen und Asylbewerbern, die zivile Krisenprävention und den nationalen Bildungsbericht 2014. Lesen Sie hier mehr.
 
Unter der Federführung von Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe und Beteiligung der stv. Fraktionsvorsitzenden und Sprecher aus den Koalitionsfraktionen hat hierzu in den vergangenen Monaten eine Bund-Länder-Arbeitsgruppe getagt. Lesen Sie hier das Statement von Rudolf Henke zu den Ergebnissen der Bund-Länder-AG.
 
Das Bruttoinlandsprodukt je Einwohner ist unter den unionsgeführten Bundesregierungen seit 2005 um 19 Prozent gewachsen. In der übrigen Europäischen Union ist dieser Wert mit 12 Prozent deutlich niedriger.
 
In den Plenarsitzungen von Mittwoch, 17. Dezember, bis Freitag, 19. Dezember 2014, entscheidet der Bundestag unter anderem über zwei Auslandseinsätze der Bundeswehr und die Änderung des Bundesdatenschutzgesetzes. Zu Beginn der Sitzung am Donnerstag gibt Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel (CDU) eine Regierungserklärung zum Europäischen Rat ab.
 

Seiten