Aktuelles aus Berlin

„Fracking“ ist nach wie vor umstritten. Vielen Menschen ist das Aufbrechen – das sogenannte Fracken – tief liegender Gesteinsschichten mit einem Gemisch aus Sand und Wasser zur Gewinnung von Erdgas nicht geheuer. Diesem Ziel diente die fraktionsoffene Sitzung, die Ende November im Reichstag stattfand.
 
Menschen mit psychischen Erkrankungen haben es im Arbeitsalltag und auf dem Arbeitsmarkt oft schwer. Über die Frage, wie man sie leichter auf ihrer Stelle halten oder gegebenenfalls wieder zurück in den Beruf bringen kann, diskutierten Ende November Mitglieder der CDU/CSU-Bundestagsfraktion mit Experten.
 
Nach jahrelangen Debatten, nach gescheiterten Versuchen der Selbstverpflichtungen und nach unzähligen politischen Appellen wird es endlich eine gesetzliche Frauenquote geben. Die Frauenquote kommt ohne Ausnahmen, wie im Koalitionsvertrag vereinbart. Lesen Sie hier die im Gesetzt enthaltenen Regelungen im Detail.
 
Am Dienstag, den 25. November 2014, haben sich die Spitzen der Koalition von CDU und SPD getroffen, um zu Lösungen in wichtigen Fragen zu gelangen. Unter anderem wird der Bund Länder und Kommunen bei der Bewältigung der höheren Flüchtlingszahlen unterstützen. Lesen Sie hier die wichtigsten Punkte.
 
Dem Anholt-GfK Nation Brands Index zufolge ist Deutschland im Jahr 2014 die beliebteste Nation der Welt.
 
In den Plenarsitzungen von Dienstag, 25. November, bis Freitag, 28. November 2014, berät der Bundestag abschließend über den Bundeshaushalt für das Jahr 2015. Lesen Sie hier weitere Informationen zur Woche im Parlament.
 
„NEIN zu Tabak und Alkohol in der Schwangerschaft“ lautet das Motto der diesjährigen Jahrestagung der Bundesdrogenbeauftragten. In vielfältigen Workshops und Vorträgen wird über die Gefahren des Konsums von Alkohol und Tabak während der Schwangerschaft informiert.
 
Der Bund kann Forschung an deutschen Hochschulen künftig dauerhaft fördern. Eine entsprechende Grundgesetzänderung des Artikels 91b billigte der Bundestag am Donnerstag, den 13. November 2014, mit der für eine Verfassungsänderung notwendigen Zweidrittel-Mehrheit.
 
Der Deutsche Bundestag hat in seiner Sitzung am 13. November 2014 die geplante Änderung des Bundesausbildungsförderungsgesetzes beschlossen. Lesen Sie hier die Eckpunkte im Detail.
 
Im Jahr 2005 wurde mit der „Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen“ ein Förderprogramm in Deutschland ausgelobt, das sich zum Ziel gesetzt hat, den Wissenschaftsstandort Deutschland nachhaltig zu stärken.
 

Seiten