Auf einen Klick: Die Kinder-und Jugendportale des Deutschen Bundestages

Mit "kuppelgucker.de" und "mitmischen.de" den Deutschen Bundestag kennen lernen. Ziel ist es, junge Menschen schon frühzeitig an parlamentarische Abläufe heranzuführen und sie altersgemäß über das Geschehen im Deutschen Bundestag zu informieren.

Das Kinderportal www.kuppelkucker.de richtet sich vor allem an Vor- und Grundschüler, das Jugendportal www.mitmischen.de an Jugendliche ab etwa 11 Jahren und junge Erwachsene.
Ziel ist es, junge Menschen schon frühzeitig an parlamentarische Abläufe heranzuführen und sie altersgemäß über das Geschehen im Deutschen Bundestag zu informieren.

Mit „kuppelkucker.de“ den Bundestag entdecken

Politik versteht doch jedes Kind! Wenn Karlchen-Adler die Jüngsten auf kuppelkucker.de durch das Parlament führt, lernen Kinder im Grundschulalter zwischen fünf und elf Jahren spielerisch den Deutschen Bundestag kennen. Begleitet werden sie dabei von der Comicfigur "Karlchen-Adler", dem kleinen Bruder des Bundestagsadlers, der die Kinder Lisa und Max zu einem virtuellen Rundgang durch das Parlament mitnimmt.

Aktuelle Nachrichten mit Karlchen-Adler

Auf den bunten Seiten können sich die jüngsten Internetnutzer durch das virtuelle Reichstagsgebäude, ein Abgeordnetenbüro, einen Sitzungssaal, den Plenarsaal und die Reichstagskuppel klicken. Dabei erhalten sie wie bei einem Comic über Sprechblasen Informationen, die gleichzeitig vorgelesen werden. Auch ein Lexikon kann man anklicken und findet dort altersgerechte Erklärungen für Begriffe von A wie Abgeordnete bis Z wie Zweitstimme. 

In seiner aktuellen Nachrichtensendung "Die Karlchen-Adler-Schau" präsentiert Karlchen zwei Mal pro Woche neueste Nachrichten aus dem Parlament. Er erklärt, worüber gerade im Bundestag gesprochen wird und berichtet darüber, was das Parlament für Kinder beschließt.

Ein Online-Spiel zur Pause

Und wenn einmal Zeit für eine Pause ist, laden kurze Online-Spiele und Malvorlagen zur spielerischen Beschäftigung mit dem Parlament ein.  Eltern können eine Spielzeitbegrenzung einstellen. Ein kleiner Maulwurf erinnert die Kinder nach Ablauf der eingestellten Zeit daran, den Computer für eine Weile abzuschalten. Wer sich auf der Internetseite registrieren möchte, kann seine Spielstände unter einem Fantasie-Namen abspeichern und in eine Bestenliste gelangen. 

 

mitmischen.de: Verstehen, wie Politik funktioniert

Das Jugendportal mitmischen.de beleuchtet den Alltag der Abgeordneten, informiert über aktuelle Bundestagsdebatten und erklärt komplizierte parlamentarische Prozesse auf verständliche Art und Weise.

Mitmischen.de spricht Jugendliche ab 11 Jahren und junge Erwachsene an. Die Leser mischen auch selbst mit: Sie können Artikel kommentieren, in Foren diskutieren und bei strittigen Themen abstimmen.

Darüber hinaus wird über spezielle Aktionen und Angebote des Bundestages für Jugendliche berichtet: über den Medienworkshop für Nachwuchsjournalisten, die Veranstaltung „Jugend und Parlament“, bei der die Teilnehmer für drei Tage in die Rolle von Abgeordneten schlüpfen können, über Auslandsstipendien wie das Parlamentarische Patenschafts-Programm sowie Ausbildungsmöglichkeiten im Deutschen Bundestag.

Diskutieren und verstehen

mitmischen.de ist klar strukturiert: Unter dem Menüpunkt „Diskutieren“ zum Beispiel gibt es die Rubrik „Top-Themen“ mit Beiträgen zu allen politischen Bereichen, von Arbeit und Soziales über Bildung und Forschung bis zur Europäische Union. Da gibt es aktuelle Berichte über die Krisenherde der Welt, über Umweltpolitik und die Energiewende und über Kinderrechte sowie brisante Diskussionen über strittige Fragen wie etwa ein Facebook-Verbot an Schulen. In der Rubrik „Nachrichten“ finden sich kompakte aktuelle Informationen direkt aus der Parlamentsarbeit.

Unter dem Menüpunkt „Verstehen“ werden etwa im „Lexikon“ viele Aspekte der Arbeit des Bundestages erklärt. Da geht es beispielsweise um Begriffe wie Zweidrittelmehrheit, die Gesetzgebung und die Kanzlerwahl. Hier kann sich jeder informieren, der genau wissen will, was Fraktionen sind und wie man Petitionen einreicht. Zu finden sind auch interessante historische Debatten , zum Beispiel über die Einführung des Euro. Hier kann man zudem herausfinden, welcher Abgeordnete den eigenen Wohnort vertritt. Für diejenigen, die dann noch weiter recherchieren wollen, gibt es den Hinweis auf jede Menge Infomaterial des Bundestages.

Videos, Blogs & Co

mitmischen.de bietet viel Abwechslung in der Darstellungsform: Vom klassischen Bericht über Interviews, Bildergalerien und Blogs bis hin zu Videos ist alles zu finden.