Bund fördert Projekt "SWITCH"

Das Aachener Projekt SWITCH, das Studienabbrechern den Übergang in eine verkürzte Ausbildung ermöglicht, wird auch in Zukunft vom Bund gefördert. Zusammen mit Thomas Rachel, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesministerium für Bildung und Forschung, übergab Rudolf Henke den Förderbescheid an die Stadt Aachen.

380.000 Euro wurden für drei Jahre im Rahmen des Programms „Jobstarter plus“ in Aussicht gestellt. Zukünftig soll das von der städtischen Wirtschaftsförderung initiierte Projekt als „Full-Service-Agentur“ für Studienabbrecher jeglicher Fachrichtung ausgebaut werden.

Vor zwei Wochen wurde das erfolgreiche Projekt, das seinen Ursprung in Aachen hat und deutschlandweit schon viele Nachahmer gefunden hat, bereits auf einer Pressekonferenz mit Bundesbildungsministerin Johanna Wanka in Berlin vorgestellt.

Weitere Informationen zum erfolgreichen Projekt gibt es hier