Ladeinfrastruktur aus Aachener Hand

Elektromobilität funktioniert nicht ohne ein dichtes Netz von Ladesäulen. Doch auch ein Netz bestehend aus unterschiedlichen Betreibern bringt die Herausforderung mit sich, dass ein Kunde bei all diesen registriert sein und mit diesen abrechnen muss.

Die Aachener Firma Smartlab Innovationsgesellschaft mbH ist eine Tochter der STAWAG und arbeitet an Lösungen, unsere Ladeinfrastruktur kundenfreundlicher zu gestalten.… weiterlesen

Resorbierbare Magnesium-Implantate auf dem ehemaligen Philips-Gelände

Die Firma Medical Magnesium, ein Startup von Studenten der RWTH, entwickelt resorbierbare Magnesium-Implantate, also Implantate, die vom Körper abgebaut werden. Dies erspart Patienten den chirurgischen Eingriff zur Entfernung des Implantats.

Besonders freudig zeigte sich Rudolf Henke beim Besuch dieser Firma im Rahmen seiner Sommertour, dass sich inzwischen zahlreiche innovative Startups auf dem ehemaligen Gelände von Philips niedergelassen haben.… weiterlesen

RWTH Aachen weiterhin „Exzellenz-Uni“

In der Exzellenzstrategie des Bundes und der Länder sind heute Nachmittag in Bonn die Entscheidungen über die künftig geförderten Exzellenzuniversitäten bekanntgegeben worden. Die Exzellenzkommission, die sich aus Mitgliedern eines internationalen Expertengremiums und den für Wissenschaft und Forschung zuständigen Ministerinnen und Ministern des Bundes und der Länder zusammensetzt, hat neben zehn weiteren deutschen Universitäten auch erneut die RWTH Aachen ausgewählt.… weiterlesen

Verbesserungen für Bahnknoten Aachen: IHK Aachen und Rudolf Henke treffen NRW-Bahnvertreter Werner Lübberink

Verbesserungen für Bahnpendler in der Region Aachen und Kapazitätsgewinne für den grenzüberschreitenden Fern- und Güterverkehr im Aachener Schienenkorridor: Über diese Ziele haben sich am 9. Juli 2019 der Aachener Bundestagsabgeordnete Rudolf Henke und Monika Frohn für die Industrie- und Handelskammer Aachen mit der DB-Vertretung in Düsseldorf ausgetauscht.… weiterlesen

1 2 3 4 5 6 7 10