nanoTruck – Treffpunkt Nanowelten im Februar in Aachen

Die Nanotechnologie gilt als eine der chancenreichsten Technologien. Die Informationskampagne des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) holt die Querschnittstechnologie aus den Laboren der Wissenschaft und stellt sie öffentlich vor. Der „nanoTruck“ wird vom 5. bis zum 6. Februar 2015 auch am Anne-Frank-Gymnasium in Aachen Station machen.

Die Kampagne informiert die Öffentlichkeit über die Chancen und potenziellen Auswirkungen der Nanotechnologie. Jungen Leuten – Schülerinnen, Schülern und Studierenden - zeigt der „nanoTruck“ neue Perspektiven für einen erfolgreichen Ausbildungs- und Berufsweg in diesem ebenso spannenden wie aussichtsreichen Technologiefeld auf.

Als integraler Bestandteil des „Aktionsplan Nanotechnologie 2015“ und eingebettet in die Hightech-Strategie der Bundesregierung ist die BMBF-Kampagne „nanoTruck“ an jährlich über 100 Orten deutschlandweit präsent. Sie leistet maßgebliche Beiträge zu den im Innovationsprozess essentiellen Feldern Information, Dialog, Qualifikation und Nachwuchsförderung. Im Mittelpunkt steht der mobile „nanoTruck“, ein doppelstöckiges Fahrzeug, das als Labor, Ausstellungsraum, Informations- und Dialogplattform - begleitet von erfahrenen Wissenschaftlern - Schülerinnen und Schülern, der breiten Öffentlichkeit sowie kleinen und mittleren Unternehmen die Nanotechnologie im wahrsten Sinne des Wortes nahe bringt.

Weitere Informationen finden Sie hier.