Projektkurs der Maria-Montessori-Gesamtschule zu Gast im Bundestag

Als erste Besuchergruppe im neuen Jahr reisten in dieser Woche 23 Schülerinnen und Schülern der Maria-Montessori-Gesamtschule nach Berlin. Im Rahmen eines Projektkurses zur „entarteten Kunst“ im Nationalsozialismus, geleitet von Herrn Höftmann, besichtigten sie neben dem Deutschen Historischen Museum auch das Reichstagsgebäude.

Im Gespräch mit Rudolf Henke, der auf das untrennbare Verhältnis von Demokratie und freier Kunst verwies, stellten die Schülerinnen und Schüler viele Fragen zur parlamentarischen Arbeit. Besonders überrascht waren die Jugendlichen von den vielen Möglichkeiten, ihre Interessen gegenüber der Politik vor Ort in Aachen und im Berliner Bundestag einzubringen.