Rollenspiel "Plenarsitzung"

Im Zuge der Neugestaltung der Ausstellungsebene "Die parlamentarische Demokratie in Deutschland" wird zunächst für ein halbes Jahr, bis Juli 2014, das Rollenspiel "Plenarsitzung" im Nachbau des Plenarsaales im Deutschen Dom (Gendarmenmarkt) angeboten.

Das Rollenspiel "Plenarsitzung" im Deutschen Dom dauert 45 Minuten und wird an jedem Donnerstag in Sitzungswochen, jeweils um 9:00 Uhr, 10.00 Uhr, 11:00 Uhr, 12:00 Uhr und um 14:00 Uhr, 15:00 Uhr, 16:00 Uhr sowie um 17:00 Uhr angeboten.

An dem Rollenspiel können bis zu 50 politisch interessierte Jugendliche und Erwachsene teilnehmen, indem sie im nachgebauten Plenarsaal auf den Abgeordnetensitzen Platz nehmen. Dabei bleibt es den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst überlassen, ob sie in die simulierte Plenarsitzung als Abgeordnete mit Zwischenfragen oder Redebeiträgen aktiv eingreifen oder nur als Zuschauer teilnehmen. Die Rollen "Bundestagspräsident/in"(zugleich Spielleiter), "Bundeskanzler/in", "Bundesratspräsident/in" und die Rolle eines "Bundestagabgeordneten" werden vom Besucherführungsdienst des Deutschen Bundestages wahrgenommen.

Dabei werden Kenntnisse über die Arbeit von Bundestagsabgeordneten, den Gang der Gesetzgebung, den Ablauf einer Sitzungswoche, die Struktur und Sitzordnung im Plenarsaal, die Funktionen der handelnden Parlamentarier sowie den Ablauf einer Plenarsitzung vermittelt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundestag.de (Rubrik: Besuchen Sie uns/Ausstellungen/Deutscher Dom).