Studienreise nach München: Die Landesgruppe NRW reist in den Süden

Die sitzungsfreie Zeit nutzte die Landesgruppe NRW der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag für eine Studienreise in den Süden der Republik.

Dort wartete ein vielfältiges Programm auf die Abgeordneten der NRW-Landesgruppe. Am ersten Tag führte die Reise die Gruppe zunächst zum Leiter der Bayerischen Staatskanzlei und Staatsminister für Bundesangelegenheiten und Sonderaufgaben, Dr. Marcel Huber, MdL. Auf den Austausch folgte die Besichtigung der Residenz München.

Am zweiten Tag startete die Landesgruppe mit einem Besuch bei BMW mit einem Austausch inbesonders zum Thema "Elektromobiltät". Am Nachmittag empfing die Präsidentin des Bayerischen Landtages, Frau Barbara Stramm, MdL die Gruppe im Bayerischen Landtag.

Am letzten Tag der Studienreise nahm die Gruppe am Pontifikalamt mit Erzbischof Reinhard Kardinal Marx anlässlich des kirchlichen Hochfestes Mariä Himmelfahrt im Münchener Dom teil. Der letzte Punkt der Reise bildete ein interessanter Austausch mit dem Erzbischof Marx, der zugleich auch das Amt des Vorsitzenden der Deutschen Bischofskonferenz innehat. 

Das Foto zeigt die Mitglieder der Landesgruppe NRW zusammen mit Frau Barbara Stramm.