Rudolf Henke macht auf den Förderpreis "Verein(t) für gute Schule 2016" aufmerksam

Thema: Willkommenskultur & Vielfalt | Schulen in ganz Deutschland können sich bewerben | Bewerbungszeitraum vom 1. März bis 30. April | Die drei Preisträger erhalten jeweils 5.000 Euro | Sonderpreis „Grenzüberschreitende Willkommenskultur und Vielfalt“

Schulen leisten einen großen Beitrag zur Integration unserer Mitmenschen. Dazu gehören die vielen Kinder und Jugendlichen, die auf der Flucht vor Krieg und Armut nach Deutschland kommen, ebenso wie benachteiligte Schülerinnen und Schüler aus schwierigen sozialen Umfeldern oder Menschen mit Behinderung. Dieses Engagement unterstützen die Stiftung Bildung, die Stiftung Bildung und Gesellschaft und die Stiftung Schüler Helfen Leben: Der Fokus des Förderpreises Verein(t) für gute Schule liegt in diesem Jahr auf der Willkommenskultur in Schulen  und dem Umgang mit Vielfalt. Wir suchen erfolgreiche Projekte zum Thema gutes Ankommen, kulturelle Verständigung, Toleranz, Anerkennung und Wertschätzung.
Aufgeschlossenheit, Wertfreiheit und Neugier gegenüber „Anderen“ und „Fremden“ entwickeln sich nicht über Nacht, sondern in langfristigen Prozessen, die sowohl Erfolge als auch Rückschläge beinhalten. Daher sind besonders länger bestehende Initiativen zur Beteiligung am „Förderpreis Verein(t) für gute Schule“ aufgerufen. Wichtig sind uns alle Projekte, die neue Wege zum Umgang mit (kultureller) Vielfalt, Heterogenität und Anderssein entwickelt haben.
Die drei Stiftungen möchten zeigen, wie Fördervereine den Schulen engagiert dabei helfen, Unterschiede als selbstverständlich anzusehen und Offenheit gegenüber „Anderen“ zu leben.

Wir suchen Projekte zu den Themen Migration, Willkommenskultur, Vielfalt und Einbeziehung aller Kinder und Jugendlichen, unabhängig von Herkunft, Religion, Behinderung, sexueller Orientierung oder Identität. Bewerben können sich Schulfördervereine, die mit ihren Schulen ein herausragendes Projekt initiiert haben, das Teil des Schulalltags geworden ist.

Für den durch die Stiftung Schüler Helfen Leben in diesem Jahr ausgelobten Sonderpreis "Grenzüberschreitende Willkommenskultur & Vielfalt" suchen wir Projekte, die oben genannte Kriterien erfüllen, Themen gezielt aus einer internationalen Perspektive betrachten bzw.  mit Partnern im Ausland kooperieren.
Interessierte Schulen können sich vom 1. März bis 30 April über die Verbände der Fördervereine bewerben.

Der Förderpreis „Verein(t) für gute Schule“, mit dem drei Projekte öffentlich ausgezeichnet werden, ist mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Das Preisgeld kann von den Preisträgerinnen und Preisträgern frei eingesetzt werden.
Das Gewinnerprojekt des Sonderpreises der Stiftung Schüler Helfen Leben erhält ein vielfältiges Seminarpaket mit Expertinnen und Experten aus ihrem Netzwerk, das direkt an der eigenen Schule angeboten wird.
Zudem erhalten alle Preisträger und nominierten Initiativen das Angebot, an einem Seminartag in Berlin teilzunehmen.
 
 Alle Informationen und Ansprechpartner: http://www.stiftungbildung.com/foerderpreis/