2 gute Taten in einem- Blutspende für die Jugendabteilung der Alemannia

Zugunsten der Jugend des Aachener Fußballvereins Alemannia Aachen spendete Rudolf Henke zusammen, u.a. mit Reiner Plaßhenrich, am 22. Juli 2013 Blut im Uniklinikum Aachen.

Im Rahmen der Initiative "2 gute Taten in einem" des Aachener Vereins Jugend im "Kampf gegen Gewalt" e.V. spenden Aachener Persönlichkeiten Blut auf einen guten Zweck. Der Erlös kommt der Jugend des Aachener Fußballvereins Alemannia Aachen zu. Als Ehrenmitglied der Initiative war es für Rudolf Henke selbstverständlich, an der Aktion teilzunehmen.