Rudolf Henke besucht Otto Geilenkirchen

Rudolf Henke informierte sich bei dem Aachener Unternehmen Otto Geilenkirchen bei einem Termin vor Ort über die Situation im Pharma-Großhandel.

Den aufwendigen Betrieb eines Pharma-Großhandels lernte der Aachener Bundestagsabgeordnete Rudolf Henke bereits vor einigen Jahren detailliert kennen, als er den inhabergeführten Pharma-Großhandel Otto Geilenkirchen besichtigte. Jetzt besuchte der Parlamentarier das Aachener Traditionsunternehmen, das in diesen Tagen auf sein 90-jähriges Bestehen zurückblicken konnte, erneut. „Vor allem für meine Arbeit im Gesundheitsausschuss ist es wichtig, dass ich mit den Marktbeteiligten im Dialog bleibe und mich regelmäßig über die aktuelle Lage informiere“, so Henke, der seit 2014 stellvertretender Vorsitzender des Gesundheitsausschusses ist.

Im anderthalbstündigen Gespräch mit Firmeninhaber Lutz Geilenkirchen ging es unter anderem um die Problematik von Lieferengpässen und Arzneimittelfälschungen, die Spannenentwicklung im Großhandel, den stark gestiegenen Anteil extrem hochpreisiger Präparate sowie die Umsetzung der GDP-Richtlinien. „Der vollsortierte Pharma-Großhandel ist ein unverzichtbarer Leistungserbringer im Gesundheitswesen. Er sorgt beispielsweise nicht nur für die hohe Verfügbarkeit der zahlreichen Rabattvertragsartikel, sondern hält auch enorm teure innovative Medikamente vorrätig, obwohl seine Marge daran verschwindend gering ist“, so Rudolf Henke. Und weiter: „Ich freue mich, dass ich mich hier mit dem Inhaber eines Familienunternehmens meines Wahlkreises austauschen kann. Schließlich bilden mittelständische Strukturen das Rückgrat unserer Wirtschaft.“ Großhändler Lutz Geilenkirchen dankte dem Abgebordneten für seinen Besuch und resümierte: „Bei einem so stark staatlich regulierten Markt, wie dem unseren, ist der Dialog mit der Politik besonders wichtig. Ich nutze daher gern jede Gelegenheit, Abgeordneten die Situation des Pharma-Großhandels und der Apotheken zu erläutern.“

Bild: Rudolf Henke (links) tauschte sich ausführlich mit Pharma-Großhändler Lutz Geilenkirchen aus.