Rudolf Henke besucht Verkehrskadetten im Rahmen des CHIO

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung des CHIO 2013 in Aachen besuchte Rudolf Henke die Aachener Verkehrskadetten bei Dienstantritt in ihrer Unterkunft.

Henke ließ sich die anstehenden Aufgaben vor Ort erläutern und  dankte den Kadetten für ihren engagierten Einsatz rund um das Aachener Reitturnier. „Ein reibungsloser Ablauf von Großveranstaltungen dieser Art erfordert den Einsatz zahlreicher Helfer. Die Aachener Verkehrskadetten leisten hier wichtige und gute Arbeit auf ehrenamtlicher Basis. Dafür verdienen sie unsere Anerkennung“, so Henke. Die ganze Woche lang werden die ehrenamtlichen  Kräfte rund um das Weltfest des Pferdesports im Einsatz sein und für einen reibungslosen Verkehrsablauf sorgen.