Rudolf Henke lädt ein: Politik und Erinnerungskultur

Unter dem Titel "Politik und Erinnerungskultur: Offener Umgang mit Vergangenheit stärkt Demokratie" lädt Rudolf Henke alle interessierten Aachenerinnen und Aachener am 15. September 2015 um 18 Uhr in die Handwerkskammer Aachen.

Als Gast wird Philipp Lengsfeld, MdB und Berichterstatter der CDU/CSU-Fraktion für Erinnerungspolitik im Kulturausschuss des Deutschen Bundestages, über das Thema sprechen und im Anschluss diskutieren.

Philipp Lengsfeld ist 1972 in Ost-Berlin geboren und aufgewachsen. Dort hat er selbst den Umgang mit der DDR-Regierung mit Andersdenkenden zu spüren bekommen. Unter anderem verfasste er 1988 kritische Wandzeitungsbeiträge und einen offenen Brief und geriet so in den Strudel der "Ossietzkyschulaffäre".