Rudolf Henke unterstützt Freiwilligenjahr in Peru

Der Aachener Abiturient Armin Waffenschmidt verbringt ein Jahr an einer Musikschule in Peru und unterstützt dabei das Projekt "Arpegio", das von der Trägerorganisation "Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V." angeboten wird. Auch Rudolf Henke unterstützt den Abiturienten bei seinem Aufenthalt.

1 Jahr in Peru

Ab September 2015 wird Armin Waffenschmidt für ein Jahr bei dem Projekt "Arpegio" an einer Musikschule in Peru als Instrumentallehrer für Klavier, Kontrabass und Cajon tätig sein sowie bei Chor- und Orchesterarbeit mitwirken. Die Idee dahinter ist, "Musik weiterzugeben". 

Das Projekt

Die Musikschule liegt in Trujillo, einer Großstadt nördlich von Lima an der Pazifikküste. Viele Kinder und Jugendliche dort haben normalerweise keine Möglichkeit, ein Instrument zu erlernen oder in Gruppen zu musizieren. Vor allem in den Außenbezirken der Stadt, den Núcleos, mit einer hohen Armuts- und Kriminalitätsrate gibt es für die Kinder keinen Zugang zu Musik.

"Arpegio" setzt genau dort an: Durch Musikunterricht an der Musikschule von Trujillo sowie in den Núcleos werden die Jugendlichen, unterstützt durch Freiwillige aus Deutschland, in ihrer persönlichen Entwicklung gefördert und musizieren über soziale Grenzen hinweg in verschiedenen Ensembles.

Unterstützung

Als sogenannte Trägerorganisation des Freiwilligendienstes fungieren die "Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.", die in Zusammenarbeit mit ausländischen sozialen Einrichtungen freiwillige Sozial- und Friedensdienste im Ausland anbieten.

Der Freiwilligendienst wird gefördert durch das "Weltwärts"-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit, das die Kosten aber nur teilweise übernimmt.

Daher verpflichten sich alle Freiwilligen, einen Unterstützerkreis, bestehend aus vielen Einzelpersonen, aufzubauen. Von den Spendengeldern werden vom gemeinnützigen Träger unter anderem Versicherungs-, Reise-, Betreuungs- und Vorbereitungskosten mitfinanziert, um damit die öffentlichen Mittel zu ergänzen.

Armin Waffenschmidt wird regelmäßig in seinem Blog über seinen Aufenthalt berichten.

Sollten auch Sie das Projekt unterstützen wollen, können Sie sich gerne im Wahlkreisbüro von Herrn Henke melden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Projekt Arpegio

Trägerorganisation "Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V.

Weltwärts