Startups in der Region: Rudolf Henke besucht Cyrus

Startups prägen zunehmend das Gesicht der Aachener Wirtschaft. Eines dieser Unternehmen ist der Handyhersteller Cyrus aus Aachen, das Rudolf Henke Anfang Mai besuchte.

Allein aus der RWTH sind im Jahr 2013 45 Gründungen von Startups hervorgegangen, die im Durchschnitt langfristig je 25 Arbeitsplätze schaffen. Allein aus den Startup-Gründungen im Jahr 2013 gehen also rund 1000 Arbeitsplätze hervor. Das ist für Aachen ein erheblicher Wirtschaftsfaktor.

Eines dieser Unternehmen ist der Handyhersteller Cyrus. Dieses Unternehmen stellt Outdoor-Handys her, die immer dann zum Einsatz kommen können, wenn das Handy besonders robust sein muss, beispielsweise im Abenteuerurlaub oder auf der Baustelle.

"Es ist beeindruckend zu sehen, wie Menschen mit einem großen Pioniergeist und hoher Risikobereitschaft in der Lage sind, Unternehmen aus dem Boden zu stampfen, die dann auch noch erfolgreich sind. Das kommt der Aachener Wirtschaft zugute und trägt dazu bei, dass unsere Stadt auch in Zukunft auf einem wirtschaftlich soliden Fundament steht", so das Fazit von Rudolf Henke nach seinem Besuch.